„Ausspannen, aber nicht abschalten“ – die meisten Deutschen können im Urlaub auf ihr Smartphone nicht verzichten. Ob am Strand, der nächsten Hotelbar oder am Flughafen – kostenfreies WLAN wird dabei als komfortabler Service wahrgenommen – praktisch, aber unsicher. Die Steganos-Sicherheitsexperten klären auf: Welche Gefahren für persönliche Daten lauern am Urlaubsort? Wie können Nutzer ihren Datenverkehr in der Ferne schützen und welche zusätzlichen Vorteile bietet das Smartphone als komfortabler und praktischer Reisebegleiter?

Für 93 Prozent der Deutschen darf das Mobilgerät im Urlaub nicht fehlen, bestätigt die neue repräsentative Umfrage der GfK. 76 Prozent der Befragten gaben an, das Smartphone für die private Kommunikation zu nutzen. Schnappschüsse und Videos aus den Ferien können sie damit in Echtzeit an die Familie und Freunde schicken, Sehenswürdigkeiten und Ausgehtipps schnell recherchieren.

Meist werden dazu öffentliche WLAN-Netze von Hotels, Flughäfen oder Cafés und Restaurants genutzt. „Kostenloses öffentliches WLAN auf Reisen oder am Urlaubsort selbst wird von vielen Menschen als komfortabler Service wahrgenommen, der Datenvolumen und Roamingkosten spart. Dabei bedenken sie oft nicht, dass öffentliche WLAN-Netze Sicherheitsrisiken für persönliche Daten bergen und zum Einfallstor für Cyber-Kriminelle und Schadprogramme werden können“, so Joachim Heng, Geschäftsführer der Steganos Software GmbH in Berlin.

Sicher und sorgenfrei im Internet unter Palmen

Theoretisch können in einem ungeschützten WLAN-Netz Hacker Kreditkartendaten oder Passwörter zum Einloggen in E-Mail-Konten, soziale Netzwerke oder zum Online-Banking abgreifen und missbrauchen. Ein so genanntes virtuelles privates Netzwerk – kurz VPN – wie es beispielsweise Steganos Online Shield VPN bietet, ist dabei der beste Schutz. Egal ob am Strand oder der Hotelbar – sobald Urlauber das Internet nutzen möchten, baut Steganos Online Shield VPN einen verschlüsselten Tunnel auf. Das Funktionsprinzip: Über eine verschlüsselte Verbindung – VPN-Tunnel genannt – schickt der Internetnutzer seine Anfrage an den Server des VPN-Dienstes. Dieser leitet die Anfrage an die Zielseite im Internet weiter und verpasst Nutzern eine neue, anonyme IP-Adresse. Der große Vorteil: Alle Daten, die vom Laptop, Tablet oder Smartphone abgehen, fließen in diesem sicheren Tunnel und sind von außen nicht einsehbar. Somit ist ein virtuelles, privates Netzwerk optimal geeignet, um auch im offenen WLAN eines Cafés, Hotels oder am Flughafen zu surfen. Steganos Online Shield VPN identifiziert zudem weitere Geräte im WLAN.

Alle Passwörter im Reisegepäck

Noch mehr Unbeschwertheit zur schönsten Zeit des Jahres verschafft der Gedanke, alle seine PINs und Passwörter unterwegs parat zu haben. Nicht nur der Alltag zu Hause, sondern auch die Urlaubstage in der Ferne werden beherrscht von komplexen Passwörtern. Ob beim Einloggen in E-Mail-Konten, soziale Netzwerke oder beim Online-Banking – das Smartphone wird zum praktischen Reisebegleiter, wenn Urlauber persönliche Passwörter leicht und sicher mobil abrufen können. So lassen sich beispielsweise mit dem Steganos PasswortManager 18 PINs und Passwörter nicht nur erstellen und verwalten, sondern auch auf dem Smartphone nutzen. Eine kostenlose App für iOS und Android ermöglicht unterwegs leichten und sicheren Zugriff auf PINs und Passwörter inklusive automatischer Eintragung im In-App Browser.

Systemvoraussetzungen
Windows 7, 8 oder 10 (jeweils 32-/64-bit)
200 MB Festplattenspeicher
Internetverbindung
Steganos Online Shield VPN für Android: Smartphone oder Tablet mit Android 4.0 oder höher
iOS: Smartphone oder Tablet mit iOS 9 oder höher

Preise
Steganos Online Shield VPN: Kostenlos testen unter
https://www.steganos.com/de/steganos-online-shield-vpn-download
49,95 EUR/Jahr für unbegrenzten, sicheren Traffic auf bis zu 5 Geräten (Windows, Android und iOS)

Steganos Passwort-Manager 18:
Kostenlos testen unter https://www.steganos.com/de/steganos-passwort-manager-18-download
19,95 EUR für 5 PC Lizenz

Pressematerial
Druckfähiges Bildmaterial und die Pressemeldung zum Download finden Sie hier: https://www.steganos.com/de/unternehmen/presse-center