Über 3 Milliarden Datensätze sind laut Breach Level Index (www.breachlevelindex.com) seit 2013 weltweit abhanden gekommen. Darunter viele Passwörter, Bankdaten und Kundeninformationen von Online-Anbietern. Damit sich PC- und Internetnutzer in Zukunft noch besser vor Datendiebstählen und Online-Schnüffeleien schützen können, hat der Berliner IT-Security-Experte Steganos Software (www.steganos.com) sein Privatsphären- und Datenschutzprogramm Steganos Privacy Suite überarbeitet und um weitere Funktionen ergänzt. So enthält die ab heute verfügbare Steganos Privacy Suite 17 neu einen Trackingschutz,  Werbeblocker und Möglichkeiten zur Browseranonymisierung. Ebenfalls neu sind die Intel-Hardwarebeschleunigung für die schnelle Verschlüsselung großer Datenmengen, automatisch mitwachsende Safes sowie Hinweise auf Passwortverfallszeiten. Die Softwarelösung ist mit dem neuen Betriebssystem Windows 10 kompatibel.

 

ps-box-right

 

Die Steganos Privacy Suite 17 vereint bewährte Lösungen von Steganos für den digitalen Datenschutz zu einem attraktiven Gesamtpaket. Nutzer können mit der hochprofessionellen Sicherheitssoftware sensible Daten, Passwörter und Mails sicher verschlüsseln und ihre Privatsphäre bei Ausflügen ins Internet aktiv schützen. Im Paket enthalten sind der Steganos Safe, der Steganos Passwort-Manager sowie interessante Zusatzfeatures wie der Steganos SpurenVernichter, der Steganos Shredder und die Steganos Crypt & Hide-Funktion.

 

Trackingschutz, Werbefilter und Browseranonymisierung

“Viele denken immer noch, es reicht aus, sich eine Anti-Viren-Software zu installieren, um sich vor kriminellen Machenschaften im Netz zu schützen. Das ist falsch. Passwörter und andere sensible Daten kommen auf ganz unterschiedlichen Wegen abhanden. Zudem verfolgen uns zunehmend auch übergriffige staatliche Behörden und neugierige Unternehmen bei all unseren Aktivitäten im Netz auf Schritt und Tritt. Deshalb haben wir in der Generation 17 der Steganos Privacy Suite den Online-Privatsphäreschutz noch einmal deutlich ausgebaut ”, erklärt Steganos-Geschäftsführer Gabriel F. Yoran.

 

Hochsichere AES-XEX-384-Bit-Verschlüsselung mit Hardwarebeschleunigung

Seit der Generation 16 nutzt der in der Steganos Privacy Suite integrierte Steganos Safe den bisher ungeknackten AES-XEX-Algorithmus mit der zurzeit maximal möglichen Schlüssellänge von 384 Bit für die Datenverschlüsselung. Mit der Steganos Privacy Suite 17 wurde jetzt zusätzlich eine Intel-Hardware-Beschleunigung in die Safe-Funktionen integriert. Damit können auch große Datenmengen sehr schnell unknackbar verschlüsselt werden.

 

Automatisch mitwachsende Safes

Neu in der Generation 17 sind auch die automatisch mitwachsenden Safes für die Datenverschlüsselung auf lokalen Speichermedien oder in der Cloud. Anwender nutzen Speicherkapazitäten damit noch effektiver aus, da der Safe immer nur genau so viel Speicherplatz benötigt, wie er Daten enthält. Auch muss die Größe des Safes bei wachsender Datenmenge nicht mehr manuell angepasst werden.

 

Passwort-Manager mit neuen Komfort-Funktionen

Der in der Steganos Privacy Suite integrierte Steganos Passwort Manager ermöglicht es Nutzern, hochsichere Passwörter zu generieren, übersichtlich zu verwalten und automatisch eintragen zu lassen. Automatische Passwortverfallshinweise sorgen in der Steganos Privacy Suite für zusätzlichen Komfort. Auch müssen Nutzer der Generation 17 nicht mehr zwingend über einen Cloud-Dienst gehen, wenn sie von ihrem mobilen Gerät auf ihre Passwörter zugreifen wollen. Weiterhin können Nutzer von Apple Mobile Devices sich jetzt auch per Touch ID mit Fingerabdruck in die Anwendung einloggen.

 

Steganos Produkte stehen seit über einem Jahrzehnt für zuverlässigen Privatsphäre-Schutz. „Bei uns gibt es keinerlei Hintertüren, Masterpasswörter oder Nachschlüssel“, erklärt Yoran.

 

Steganos Privacy Suite 17: Die wichtigsten Funktionen im Überblick

  • Neu! Trackingschutz, Werbe-Blocker und Browseranonymisierung
  • Neu! Intel-Hardware-Beschleunigung für Turbo-Verschlüsselung
  • Neu! Automatisch mitwachsende Safes sparen Platz auf Speichermedien
  • Neu! Automatische Passwort-Verfallshinweise für mehr Datensicherheit
  • Neu! Zugriff auf Passwort-Schlüsselbund mit Fingerabdruck (nur für iOS)
  • Safe-Datenverschlüsselung mit sicherer AES-XEX-384-Bit-Verschlüsselung
  • Unterstützung von Dropbox, GoogleDrive, MicrosoftDrive, TelekomCloud
  • Beliebig viele Daten-Safes mit bis zu 2 TB (2.048 GB) Speicherkapazität
  • Plugins und In-App-Browser für automatisches Eintragen von Passwörtern
  • Internet-SpurenVernichter löscht entstandene Datenspuren unwiderruflich

Kommentare  

# PW-Manager in Privacy SuitePeter Reinke 2016-01-08 17:04
Schön wäre im PW-Manager eine eigene Rubrik für Registrierungs-/Installationscodes mit Programm/Installationsprogramm/Reg.-Code/Text-Info o.ä. Sicher kann man sich mit Favoriten helfen, ist aber nicht übersichtlich.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren