Die häufigsten Fehler bei der Nutzung von Passwörtern und wie Sie diese umgehen können

  • Passwörter mit persönlichem Bezug nutzen, z.B. Geburtsdaten, Familiennamen, Hobbies - Angreifer können diese persönlichen Details z.B. mit Recherche in sozialen Medien herausfinden und damit Ihre Accounts angreifen.
  • Zu einfache Passwörter, z.B. simple Wörter - mit sogenannten Wörterbuchangriffen (dictionary attacks), die sehr viele bekannte Wörter sehr schnell durchprobieren können ist Ihr Passwort im Nu erraten.
  • Auch das Einfügen von Sonderzeichen oder Zahlen in bekannte Wörter schützt nicht - diese Tricks kennen Angreifer natürlich auch und probieren typische Kombinationen schnell durch.
  • Passwörter zu häufig wechseln - viele neigen dazu, in diesen Fällen einfach simple Passwörter zu nutzen und bei jedem Wechsel leicht zu variieren.
  • Passwörter im Browser merken oder einfach immer eingeloggt bleiben - wenn Sie Ihren Computer z.B. in Cafés einmal unbeaufsichtigt lassen oder er Ihnen gar entwendet wird, sind Angreifer, die an Ihren Computer gehen, möglicherweise schnell in Ihren wichtigen Accounts.
  • Das gleiche Passwort für mehrere oder gar alle Accounts nutzen - wird einer Ihrer Accounts kompromittiert, sind in diesem Fall schnell auch alle anderen Accounts in Gefahr.

Eine große Hilfe, um diesen Problemen aus dem Weg zu gehen, sind sogenannte Passwort-Manager, wie z.B. der Steganos Passwort Manager. Mit diesen können Sie eine sichere Datenbank Ihrer Passwörter erstellen, die durch ein einzelnes, starkes Passwort, das Sie sich merken, abgesichert sind.

Passwörter werden nur bei Bedarf angefragt und können ohne aktives Wirken Ihrerseits an Ihrem PC nicht einfach genutzt werden. Da Sie sich nur noch ein Passwort merken müssen und der Passwort-Manager Ihnen auf Knopfdruck sichere, komplexe Passwörter für jeden einzelnen Account erstellt, vermeiden Sie die typischen Fehler und können kompromittierte Passwörter bei Bedarf auch schnell durch ein neues, sicheres Passwort ersetzen.

Ihre Passwörter sind damit auch sicher, falls Ihr PC einmal verloren geht, denn ohne das sichere Master-Passwort, das nur Sie kennen, kommt niemand an Ihre Passwortdatenbank.

Zusätzlich zur Nutzung eines Passwort-Managers empfiehlt es sich, wo möglich die sichere Zwei-Faktor-Authentifizierung zu aktivieren und zu nutzen, da diese noch einen weiteren Sicherheitsfaktor darstellt, den Angreifer überwinden müssen, selbst wenn Ihr Passwort auf irgendeine Weise erraten oder gehackt wird.

Auch bietet es sich an, den PC regelmäßig auf Malware zu prüfen, denn wenn Ihr PC durch Trojaner oder ähnliches kompromittiert ist, hilft leider auch das beste Passwort nicht mehr.

Unsere Empfehlung

Fangen Sie also heute an, die Nutzung wirklich sicherer Passwörter nicht mehr vor sich her zu schieben.


Verschlüsselungsalgorithmus speichert alle Zugangsdaten mit AES-256-Bit- Verschlüsselung sicher ab

Speichert Login-Daten, Kreditkarten und vieles mehr, und erstellt sichere Passwörter für alles

Kostenlose Steganos Passwort-Manager Apps für iOS und Android inklusive

Automatische Schlüsselbund-Synchronisierung mit Dropbox, Microsoft OneDrive, Google Drive oder MagentaCLOUD

Schlüsselbund direkt im Browser nutzen mit Plugins für Google Chrome, Mozilla Firefox & Microsoft Edge

Zwei-Faktor-Authentifizierung für Ihren Schlüsselbund (unterstützt z.B. Authy, Microsoft Authenticator oder Google Authenticator)

IT Security made in Germany

Einfach Passwörter erzeugen und sicher verwalten

Mit dem Steganos Passwort-Manager sind Sie auf der sicheren Seite. Alle Passwörter befinden sich an einem Ort und gehen Sie auf Nummer sicher indem Sie unknackbare Passwörter erzeugen lassen. So sichern Sie sich, Ihre Daten und Accounts optimal.
Steganos steht seit über 20 Jahren für zuverlässigen Schutz vor Datenspionen und Hackern. Seit Firmengründung ist die Verschlüsselung in Steganos-Programmen ungeknackt. Es gibt keinerlei Hintertüren, Masterpasswörter oder Nachschlüssel.